Auftragnehmerin








Dr. Anja Rudolf

2019 Gründung „Die Kleine Kulturschmiede“, Kultur-Vermittlungsstätte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene: Vorträge, Kreativ-Workshops, Stadtführungen, Reisen, Projekte zur Persönlichkeitsentwicklung
Seit 2007 Fachbereichsleitung Kunst, Kultur und Kreatives Gestalten, vhs für Stadt und Kreis Tuttlingen e.V
2005 Gründung von „Kunst*Vermittlung*Konzeption – Dr. Anja Rudolf“ – div. inklusive und integrative Vermittlungsprojekte, Kunstausstellungen, Ausstellungsprojekte, Inventarisierungen, Publikationen, Führungen, Einführungen
2003-04 Forschungsauftrag zu Leben und Werk des Malers und Mundartdichters Eugen Falk-Breitenbach, Hausach i. K. mit abschließender Ausstellung „Jetz, Moler mol! Un Schriber schrib!“
2002-03 Inventarisierung des Altbestandes der Sammlung des Deutschen Uhrenmuseums mittels EDV (Retroinventarisierung), Furtwangen
seit 2001 Museumspädagogik (u.a. Franziskanermuseum und Städt. Galerie, VS)
seit 1999 Artikel zu Kulturdenkmälern, Kunst und Brauchtum sowie Rezensionen für Tageszeitungen

Projekte (Auswahl)
Didaktik-CD als neues Vermittlungsmedium musealer Inhalte, in Zusammenarbeit mit Fotoingenieuren der FH Köln-Deutz, Wallraf-Richartz-Museums, Köln, 1995-1996
Kunstgeschichte im Blick, Vortragsreihe für vhs VS, 2004 – 2007
Rolf Deimling/Ursula Binder, Inventarisierung der Sammlung, Städt. Galerie VS, 2007
Projekte für Kinder und Jugendliche, vhs Tuttlingen, seit 2007
Stadt mit Zukunft, Rahmenprogramm zum Masterplan-Prozess der Stadt Tuttlingen, 2011-2012
Pablo Wendel macht Kunststrom, Kooperationsprojekt Städt. Galerie VS und Christy Brown-Schule VS, 2013
Integration durch Kulturteilhabe, Projekte, Villingen-Schwenningen und Tuttlingen, seit 2014
Inventarisierung des Nachlasses-/ der Sammlung des Architekt Karl Heinichen, 2014-2015
Tannheim 817-2017, Redaktionelle Leitung, Stadt Villingen-Schwenningen, 2015-2016
Miteinander Vielfalt Gestalten, MitarbeiterInnen-Projekt, BBraun/Aesculap GmBH, 2019
Orange Days, Kunstprojekt „Frauen stehen auf“, Soroptimist International Club Villingen-Schwenningen, 2019

Ausstellungen/Kuratorin (Auswahl)
experiment im konzept, Städtische Galerie VS, 2005
Sensation und Skandal – die kleine galerie in Schwenningen, 2006
KunstRaum DonauNeckar, Ausstellungsreihe, Volksbank DonauNeckar eG, 2009-2011
Kunst im Klinikum, Ausstellungsprojekt, Schwarzwald-Baar Klinikum, Villingen-Schwenningen, 2010-2012

Publikationen (Auswahl)

Jahrgang: 1968 Bonn (NRW)
Abitur: Amos-Comenius-Gymnasium, Bonn-Bad Godesberg
Studium: Kunstgeschichte, Klassische Archäologie, Philosophie und Städtebau in Bonn, Wien und Köln (u.a. bei Günther Binding, Hermann Fillitz, Edmund Gassner, Hiltrud Kier, Frank Günter Zehnder)
Dissertation: Anton Bardenhewer – Ein Restaurator zwischen Historismus und Moderner Denkmalpflege
Hospitanzen: Angelo Leogrande (Dipl. Restaurator), Bonn-Bad Godesberg Restaurierungswerkstätten des Hessischen Landesmuseums, Kassel
Restaurierungswerkstätten des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, Schloss Memmelsdorf, Bamberg
Rheinisches Amtes für Denkmalpflege, Pulheim
Österreichisches Bundesdenkmalamt, Kartause Mauerbach
Presseabteilung der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
SWR-Studio Villingen-Schwenningen
Mitarbeit: Forschungsgrabung „Erdwerk Calden“, Kassel-Calden
ATRIUM-EX ATRIO LUX GmBH, Wissenschaftliche Fortbildung Frankfurt Untere Denkmalbehörde der Stadt Kempen
Multimedia Galerie für Moderne Druckgrafiken, Bonn-BadGodesberg
Birnbach Design, Atelier für Modernes Graphikdesign und Kommunikation, Bonn
Geylenberg Immobilien, Köln