Reise zum Bauhaus-Jubiläum: An die Wiege der Bauhausarchitektur – Das Besondere sehen

Datum/Zeit
19. September 2019 - 22. September 2019
Ganztägig


Die Kleine Kulturreise

Begeben Sie sich vom 19. – 22. September mit auf eine Reise an die Wiege der Bauhaus-Idee

Bauhaus – Von einer Idee, die die Welt verändert hat

Tag der Anreise, Donnerstag, 19. September

10:00 Uhr Ankunft im Museum Georg Schäfer, Schweinfurth

Carl Spitzweg, Der Bücherwurm, um 1850
Museum Georg Schäfer

Im Jahr 2000 wurde das Museum Georg Schäfer in Schweinfurt eröffnet und erregt bis heute internationale Aufmerksamkeit – auch als architektonisches Meisterwerk von Volker Staab. Es beherbergt eine einzigartige Sammlung deutscher Malerei und Zeichenkunst von 1760 bis 1930. Dazu zählen bedeutende Werkgruppen einzelner Maler wie z.B. Caspar David Friedrich, Carl Spitzweg, Ferdinand Waldmüller, Adolph von Menzel bis zu den Impressionisten Max Slevogt, Lovis Corinth und Max Liebermann.

Aus der Ausstellung des Museums Georg Schäfer

10:30 Uhr Besuch der Ausstellung „Henri de Toulouse-Lautrec – Auf den Bühnen von Paris (1891 – 1899)“

Henri de Toulouse-Lautrec hat sie alle gekannt: die Stars der Pariser Revuen, der Cabarets und der Theater. Das Nachtleben der Belle Époque im Vergnügungsviertel am Montmartre zog damals die Bohème gleichermaßen an wie das Finanzbürgertum und – nicht zuletzt – die Touristen. Ab 1891 entwarf der Künstler vielfach Plakate und prägte damit unser Bils auf das Paris der Jahrhundertwende.

12:00 Uhr Imbiss im Museums-Café (fakultiv)

Kalt-/Warmes Buffet (Schnitzel mit Kartoffelsalat und Brot, gemischter Salat mit Schinken und Käse) für 15,00 € pro Person. Vorabbuchung zusammen mit der Reiseanmeldung erforderlich.

13:00 Uhr Weiterfahrt nach Weimar

Gartenterrasse des Hotels Elephant

16:15 Uhr Check-in Hotel Elephant

Das geschichtsträchtige Hotel in Weimar, ein Luxury Collection Hotel, beeindruckt mit bester Lage am Marktplatz und einer Kultur des Wohlfühlens seit 1696. „Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein“ – Goethe hätte es nicht treffender im „Faust“ beschreiben können.

17:00 Uhr Kleiner Stadtrundgang
mit Dr. Anja Rudolf

19:15 Uhr Abendessen/Ausklang im Hotel
3-Gang-Menü, exkl. Getränke 38,90 € pro Person. Vorabbuchung zusammen mit der Reiseanmeldung erforderlich.

Freitag, 20. September

Bauhaus-Museum Weimar, Visualisierung

10:00 Uhr Besuch des Bauhaus-Museum Weimar mit Führung

Das Bauhaus-Museum Weimar präsentiert Schätze der weltweit ältesten Bauhaus-Sammlung. Als Ort der offenen Begegnung und Diskussion erinnert es an die frühe Phase der bedeutendsten Design- und Kunstschule des 20. Jahrhunderts und verknüpft deren Geschichte mit Fragen zur Lebensgestaltung von Heute und Morgen.

Blick in das Köstritzer Schwarzbierhaus

12:00 Uhr Mittagessen im Köstritzer Schwarzbierhaus

(fakultativ) Vorabbuchung zusammen mit der Reiseanmeldung erbeten.

13.45 Uhr Besuch des Neuen Museums Weimar, Sonderausstellung  »Van de Velde, Nietzsche und die Moderne um 1900«

Das ehemals Großherzogliche Museum wurde 1869 als einer

Neues Museum Weimar

der ersten deutschen Museumsbauten errichtet. In der aktuellen Ausstellung werden herausragende, internationale Werke des Realismus, Impressionismus und des Jugendstils gezeigt. Sie spiegeln eine gleichsam glanzvolle wie widersprüchliche Epoche mit vielen Bezügen

zu unserer Gegenwart.

15.30 Uhr Besuch des Haus am Horn

Haus am Horn

17.00 Uhr Abfahrt Richtung Leipzig

 

18:30 Uhr Check-in Hotel Michaelis Leipzig

Beispielzimmer im Michaelis Hotel

Stilvolle, gediegene Eleganz und individuelles Ambiente hinter denkmalgeschützten Mauern. Das kleine, feine Hotel befindet sich im südlichen Zentrum der Stadt, nur wenige Gehminuten von den bekannten Sehenswürdigkeiten entfernt.

19:30 Uhr Abendausklang im Bayrischen Bahnhof (fakultativ) Vorabbuchung zusammen mit der Reiseanmeldung erbeten.

Ein Ort unvergesslicher gastronomischer und kulinarischer Erlebnisse mit Biergarten und Brauerei. Durch die hochmoderne Kleinbrauerei ist die obergärige, leicht moussierende, vitaminreiche (!) Gose nach Leipzig zurückgekehrt. Probieren Sie den Sonnenschirm oder die Frauenfreundliche – oder einen Frischgezapften  „Schaffner“, einen“Kuppler“ oder „Heizer“.

Samstag, 21. September

08.30 Uhr Abfahrt nach Dessau

Bauhaus in Dessau

10:00 Uhr Besuch des Bauhaus Dessau mit Führung – Versuchsstätte Bauhaus: Die Sammlung – Die Architektur- Das Museum

12:45 Uhr Weitfahrt nach Chemnitz

 

15:15 Uhr Besuch der Sammlung Gunzenhauser

Sammlung Gunzenhauser

Im Jahr 2003 überführte Dr. Alfred Gunzenhauser einen großen Teil seiner privaten Sammlung deutscher Kunst des 20. Jh. in eine Stiftung, die ihren Sitz in Chemnitz hat, wo zu diesem Zweck von 2005 bis 2007 der frühere Hauptsitz der Chemnitzer Sparkasse aus dem Jahr 1930 von dem international renommierten Architekten Volker Staab zu einem Kunstmuseum umgebaut wurde.

17:00 Uhr Besuch der Villa Esche – Museum Henry van den Velde

Die von Henry van de Velde 1902/1903 für den Chemnitzer Strumpffabrikanten Herbert Esche entworfene Villa gilt als ein Meisterwerk der Moderne und Baudenkmal von europäischem Rang. Die Jugendstilvilla ist ein Höhepunkt der Europäischen Henry van de Velde Route.

Die Villa Esche

18:15 Uhr Abendessen im Restaurant Villa Esche (fakultativ) Vorabbuchung zusammen mit der Reiseanmeldung erbeten.

ca. 21:00 Uhr zurück nach Leipzig

 

Sonntag, 22. September

 09.30 Uhr Check out – Kleine Stadtrundfahrt durch Leipzig

11:00 Uhr Besuch des Naumburger Doms

Hermann von Meißen und Reglindis

Der Naumburger Dom St. Peter und St. Paul zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern aus der Zeit des europäischen Hochmittelalters und das nicht alleine Aufgrund

der berühmten Stifterfiguren im Chor. Seit dem 01. Juli 2018 gehört er offiziell zum UNESCO-Welterbe.

13:00 Uhr Weiterfahrt nach Würzburg

Die Festung „Unserer Lieben Frau“

16:00 Uhr Besuch der Feste Marienberg mit Imbiss in der Burggaststätte

18:00 Uhr Weiterfahrt

Ca. 21.30 Uhr Ankunft in Schwenningen

Die Reisedaten:

Abreise: Donnerstag, 19. September 2019
06:10 Uhr Abfahrt VS-Villingen, Bahnhof
06:30 Uhr Abfahrt VS-Schwenningen, Bahnhof

Ankunft: Sonntag, 22. September 2019
ca. 21:30 Uhr VS-Schwenningen, Bahnhof
ca. 21:50 Uhr VS-Villingen, Bahnhof

Leitung: Dr. Anja Rudolf, Kunsthistorikerin
Reisepreis: 770,00 EUR im DZ mit Frühstück,
153,00 EUR EZ-Zuschlag
Kostenloser Rücktritt bis 14. Juni
Der Preis schließt die Anreise mit dem Bus, Unterbringung in den beiden Hotels mit Frühstück, die Besuche der Sehenswürdigkeiten, Führungen, Stadtführungen, Betreuung und Leitung durch Dr. Anja Rudolf ein.
Kurzfristige Änderungen im Programm sind möglich

Die Kleine Kulturschmiede ist nur Vermittlerin dieser Reise. Veranstalter im Sinne des deutschen Reiserechts und Aussteller des Reisepreissicherungsscheins ist die Art Travel Forum GmbH, Konstanz.

Kooperationsveranstaltung mit Südwestpresse/Die Neckarquelle im Rahmen der NQ-Kultour

 

Buchungen